11 erstaunliche Erfahrungen in Kambodscha, Sie sollen nicht verpassen

Kambodscha bietet jedem Besucher einige der besten unvergesslichen Erlebnisse, Menschen und atemberaubende Ausblicke, perfekt für einen Entdeckungsausflug, der mehr als 10 Tage dauern kann. Und durch das Herz dieses alten Königreichs werden Sie einige dieser 11 Erfahrungen in Kambodscha entdecken.

1. Angkor Wat bei Sonnenaufgang

Angkor Wat, Erfahrungen in Kambodscha

Angkor Wat Tempelanlage

Das prächtige Angkor Wat ist ein Schauspiel des größten religiösen Denkmals der Welt in Siem Reap. Die Sonne hinter den ikonischen Türmen des Tempels zu beobachten, ist ein besonderes Erlebnis und es lohnt sich, vor dem Morgengrauen aufzuwachen. Dies ist auch der perfekte Moment, wenn tausende andere Frühaufsteher in den Tempel strömen, um diesen magischen Blick einzufangen.

2. Phnom Penh von oben

Sora Skybar, Erfahrungen in Kambodscha

Sora Skybar

Es ist etwas ganz Besonderes, eine Stadt unter dir zu sehen. Mit der kürzlichen Aufnahme des Hotels skyhigh Rosewood Phnom Penh in das Hauptstadthotel kann die Stadt nun von oben betrachtet werden. In der 37. Etage des 39-stöckigen Vattanac Capital Towers befindet sich die 5-Sterne Sora Skybar, die einen unvergleichlichen Panoramablick auf die kambodschanische Hauptstadt und darüber hinaus bietet. Geöffnet ab 17.30 Uhr können die Gäste den Sonnenuntergang genießen und Phnom Penh unter dem Nachthimmel vor ihren Augen erleuchten. Einfach atemberaubende Erfahrungen in Kambodscha.

3. Koh Rong bei Sonnenuntergang

Koh Rong, Erfahrungen in Kambodscha

Koh Rong Insel

Strandliebhaber würden niemals die erstaunliche Koh Rong Insel verpassen wollen, wenn sie Kambodscha besuchen. Warum? Weil die relativ unentwickelte tropische Insel isolierte, authentische Strände, weichen, puderweißen Sand und atemberaubendes kristallklares Wasser bietet. Wenn Sie sich nur mit einem Cocktail zurücklehnen wollen, dann schauen Sie sich die besten Sonnenuntergänge an, der Sonnenuntergangsstrand wird nicht enttäuschen.

4. Erkundung der Cardamom Bergs

Cardamom Berg, Erfahrungen in Kambodscha

Cardamom Berg

In Harmonie mit der Natur im Herzen des tropischen Dschungels zu sein, ist eine weitere erstaunliche und einzigartige Erfahrung. Als der größte verbleibende Regenwald in Südostasien, sind die Cardamom Berge auch Heimat einer seltenen und bedrohten Flora und Fauna, die jeden Besuch zu etwas Besonderem macht.

5. Blick von Phnom Sampeau

Phnom Sampeau, Erfahrungen in Kambodscha

Phnom Sampeau

Auf Phnom Sampeu in Battambang gibt es eine malerische Pagode und eine Aussichtsplattform, die exquisite Panoramen der Provinz bieten, die sich Reisfelder Kambodschas nennen. Der Ort beherbergt auch einige andere Erfahrungen in Kambodscha wie die makabren Tötungshöhlen, wo Tausende von roten Khmer getötet wurden. Die Fledermaushöhlen sitzen auch am Fuß des Berges und sind ein Muss bei Sonnenuntergang, wenn Hunderttausende Fledermäuse in den Himmel schießen.

6. Kajak fahren am Kampot Fluss

Kampot Fluss, Erfahrungen in Kambodscha

Kampot Fluss

Einen Kajak zu mieten und sich träge entlang des Nebenfluss- und Wasserweges am Kampot River zu bewegen, bietet viele Belohnungen. Kajak durch Mangroven und unberührte Landschaft und vorbei an kleinen Fischergemeinschaften und Tempeln, um einen Eindruck vom ländlichen Leben in Kambodscha zu bekommen und inmitten der beruhigenden Natur zu sein.

7. Der Berg Bokor

Bokor Berg, Erfahrungen in Kambodscha

Bokor – eine französische koloniale Bergstation, wo die Elite des Landes dem Chaos des städtischen Lebens entfliehen würde. Es wurde jedoch kürzlich als Le Bokor Palace wiedereröffnet, was bedeutet, dass es für diejenigen, die keine Gäste sind, gesperrt ist. Die Leute können immer noch Wasserfall, buddhistische Statuen, eine bröckelnde Kirche, eine erfrischende Brise besuchen. Und sie können jede Menge toller Spots haben, um ein weiteres Foto für Instagram zu erstellen.

8. Das Kep Nationalpark in Kambodscha

Kep Nationalpark, Erfahrungen in Kambodscha

Kep Nationalpark

Nachdem Sie Ihren Bauch mit Essen gefüllt haben – dafür ist Kep berühmt – können Sie Kalorien verbrennen, indem Sie durch den Kep Nationalpark gehen. Acht Kilometer Erfahrungen in Kambodscha von langem Pfad schlängelt sich durch den dichten tropischen Dschungel mit seinen Pagoden und Aussichtspunkten, die bis zum Meer reichen.

9. Das Preah Vihear Tempel

Preah Vihear Tempel, Erfahrungen in Kambodscha

Preah Vihear Tempel

Wenn Sie den alten Tempel und das Welterbe ganz allein erleben möchten, dann wird Angkor bestimmt nicht enttäuschen. Aber Sie müssen versuchen, von Zeit zu Zeit abseits der ausgetretenen Pfade zu bleiben. In diesem Fall können Sie zum abgelegenen Prasat Preah Vihear fahren, einer Reihe eindrucksvoller Bauten, die zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert von mehreren Königen des Landes errichtet wurden. Die Website ist seit Jahrzehnten im Zentrum eines Konflikts. Am Rande der kambodschanisch-thailändischen Grenze wurden bis vor kurzem erbitterte Kämpfe zwischen den beiden Ländern über den Besitz der heiligen Stätte fortgesetzt. Im Jahr 2015 wurde das Ziel als sicher angesehen und von vielen Observatorien in Übersee entfernt. Während die militärische Präsenz stark bleibt, ist der Tempel einen Besuch wert.

10. Mondulkiris Elefanten

Mondukiris Elefanten, Erfahrungen in Kambodscha

Im Herzen des Dschungels, der die nordöstliche Provinz Mondulkiri beherrscht, ist ein besonderes Erlebnis. Elephant Valley Project bietet Besuchern die Möglichkeit, sich den prächtigen Säugetieren zu nähern und gleichzeitig mehr über die negativen Auswirkungen des Elefanten-Tourismus zu erfahren. Das Heiligtum bietet eine dauerhafte oder vorübergehende Erholung für überlastete und vernachlässigte Elefanten.

11. Bambuszug in Battambang 

Bambuszug Battambang, Erfahrungen in Kambodscha

Bambuszug

In den 1970er Jahren kamen die ersten Modelle dieses speziellen Zuges vor. In dieser Zeit wurde der Motor noch nicht erfunden. Man muss eine Bambusstange benutzen, um den Zug anzuschieben. In den 1980er Jahren transportierte der Bambuszug vietnamesische und kambodschanische Soldaten zu der Front. Nach dem Krieg wurde der Eisenbahn in Kambodscha von den Roten Khmer stark zerstört. Die Schienen, auf dem der Zug gelegt werden, ist ein Teil des alten Eisenbahns, der nicht verwendbar ist und Bambus-Train bleibt heute nur in Battambang. Die lokalen Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt durch diese Art der Transportation. Touristen möchten gerne etwas Neues erfahren,  hingegen benutzen die Einheimischen den Bambuszug als normaler Fahrzeug. Einzigartige Erfahrung mit dem Bambuszug eine der beste Erfahrungen in Kambodscha.
Möchten Sie einmal diese schöne Erfahrungen in Kambodscha haben? Dann schauen Sie Reiseangebote von Asiatica Travel Team und erstellen Sie Ihre eigene Reisewünsche mit diesem Reiseanfrageformular.