5 bekannte ethnische Dörfer in Sapa

Sapa ist immer ein beliebtes Reiseziel im Norden Vietnams, das Sie bei der Vietnam Rundreise besuchen sollten. Ein Besonderheit von Sapa ist die Versammlung verschiedener ethischen Minderheiten in einer abgelegenen bergigen Region. Asiatica Travel Team würden gerne Ihnen 5 bekannteste ethnische Dörfer in Sapa, die sehenswert sind.

  1. Cat Cat
5 bekannte ethnische Dörfer in Sapa

5 bekannte ethnische Dörfer in Sapa

Dorf Cat Cat ist nur 2km von dem Stadtzentrum Sapa entfernt. Hier wohnen die HMong-Menschen seit Generationen. Die Dorfbewohner fahren mit der traditionellen Handwerkskunst beispielsweise Pflanzenbau, Weben und Schmuckherstellung fort. Besonders erhalten sie viele einzigartige Traditionen, die bei anderen Minderheiten nicht existieren. Beim Weben herstellen die HMong-Menschen hochwertige Produkte aus Brokatstoff wie z.B Kleidung, Geldbeutel…

  1. Ta Phin

Ihr erster Zwischenstopp beim Besuch nach Ta Phin ist ein altes Kloster, ein Bauwerk im französischen Baustil. Das Kloster wurde am Ende des 19. Jahrhundert aufgebaut und bleibt unverändert bis heute. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der majestätische Berg Ham Rong,der sich hinter den Wolken versteckt. Weiter können Touristen den Brokat-Club von Hmong und Zdao, wo Sie ihre bunte Kleidung betrachten können. Baden mit Kräutern ist auch eine touristische Attraktion von Ta Phin. Die von den Dorfbewohner gepflanzten Kräuter wird hochgeschätzt und hilft Touristen sich zu entspannen.

  1. Ta Van
5 bekannte ethnische Dörfer in Sapa

5 bekannte ethnische Dörfer in Sapa

Auf der 4D Nationalstraße, ca. 8km von Sapa entfernt liegt Dorf Ta Van, wo die Giay leben. Beim Besuch nach Ta Van können Touristen das Alltagsleben von der Giay-Menschen kennenlernen. Der Weg zum Dorf ist aber nicht gut. Die Straße ist dreckig, aber die Landschaft am Straßenrand ist atemberaubend mit grünen Reisterrassen und Bergen. Die Giay leben hauptsächlich von Reisanbau. Sie machen Arbeitswerkzeuge selbst und können Gegenstände aus Silber bzw. Silberlegierungen entwerfen und fertigen. Sie wohnen im beiden Stelzenhaus und Haus auf dem Boden. In jedem Haus steht ein Altar zur Vorfahrenverehrung. Sie hat die reiche Kultur, die sich in ihren Sprichwörten, Erzählungen, Liedern und Gedichten ebenso in ihren Gesetzen spiegelt.

  1. Ban Ho

Ban Ho ist wärmer als Ta Phin oder Ta Van mit der durchschnittlichen Temperatur von 18 bis 23 Grad. Eine Nacht bei der Gastfamilie bringt Ihnen unvergessliche Erfahrung. Sie haben dann die Chance, die Einheimischen kennenzulernen. Am Morgen können Touristen den Nationalpark Hoang Lien Son, um in spektakulären Natur einzutauchen. Am Nachmittag können sie sich im Wasserfall erfrischen und entspannen.

  1. Sin Chai

Dorf Sin Chai ist etwa 4km von Sapa entfernt. Es bleibt noch authentisch und empfohlen für Reisende, die lieber abseit des Maßentourismus verreisen. Hier leben die schwarzen HMong. Sie leben von Reis- und Maisanbau. Davon sind meisten ältere Menschen, besonders Frauen.

Fotos von Asiatica

Asiatica Travel Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *