6 beeindruckende schwimmende Märkte in Asien

Obwohl der schwimmender Markt schon lange her in asiatischen Ländern ensteht hat, lockt diese Handelsform auf dem Fluss und den Flussärmen sehr viele Touristen jedes Jahr an. Besuchen Sie schwimmende Märkte in Asien und entdecken Sie zahlreiche Besonderheiten der Natur, lokales Alltagsleben und einheimische Kultur zu entdecken und erfahren.

1. Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Der schwimmende Markt Damnoen Saduak läuft im Jahr 1967 an, ist der lebhafteste, belebteste und interessanteste Markt in Thailand. Damnoen Saduak Markt findet in der Kreuzung von einem verflochtenen Kanalsystem statt. Schauen Sie mal die Einbäume hier, die neben einander liegen und verschiedene Waren (meisten Obst und Gemüse), vergessen Sie vielleicht, dass Sie auf dem Fluss bleiben.

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Obst und Gemüse sind nicht die einzigen verkaufte Ware in Damnoen Saduak. Sie können die lokalen gekochten Spezialitäte, die auf dem Einbaum verkauft werden, genießen. Es gibt eine große Menge der Einbäume im Markt, deshalb stecken Sie manchmal im „Stau“. Tatsächlich wird Damnoen Saduak aus 3 kleinen schwimmenden Märkt gegründet. Das sind Ton Khem, Hia Kui, und Khun Phitak. Darunter ist Ton Khem am bekanntesten.

Buchen Sie Thailand Rundreise und Erkundung des Damnoen Saduak Marktes

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Damnoen Saduak, Ratchaburi, Thailand

Im schwimmenden Markt ist es leicht zu sehen, dass die meisten Verkäufer Frauen sind. Sie sind extrem gut beim Paddeln und Verkaufen. Hier können Sie neben lokalen Essen die frischen tropischen Früchte genießen.

Für fast alle Touristen nach Thailand ist der schwimmende Markt Damnoen Saduak ein Muss. Wegen seiner Bekanntheit dienen die meisten Aktivitäten im Markt den Touristen. Im Markt finden Sie irgendwelches Essen sowie Souvenir, die typisch für Thailand sind.

2. Taling Chan, Bangkok, Thailand

Taling Chan, Bangkok, Thailand

Taling Chan, Bangkok, Thailand

Taling Chan, Bangkok, Thailand

Taling Chan, Bangkok, Thailand

12 Kilometer von Bangkok entfernt ist der schwimmender Markt Taling Chan kleiner und weniger überfüllt als Damnoen Saduak. Er ist ein idealer Ort zu besuchen un einkaufen, abseits Massentourismus.

Die Zugangsstraße zum eigentlichen Herzstück des Marktes, dem schwimmenden Restaurant, ist zugepflastert mit Verkaufsständen. Durch die verschmierte Scheibe sieht man ordentlich aufgereihte, handtellergroße Käsekuchen und, dahinter, die lächelnden Augen des Verkäufers.

Tipps beim Besuch den Markt Taling Chan

– Der Wochenendmarkt findet an Samstagen und Sonntagen statt
– Mit dem klimatisierten 79er Bus kann man bequem von Downtown Bangkok oder vom historischen Stadtteil Banglamphu direkt zum Taling Chan Markt fahren.
– Wer sich so richtig satt essen will, sollte ein Budget von 10 Euro einplanen

3. Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Der schwimmender Markt am Dal-See, Srinagar, Indien

Unähnlich wie schwimmende Märkte im Südostasien, wo Obst und Gemüse am meisten verkauft werden, wird nur Gemüse im schwimmenden Markt Srinagar am Dal-See gehandelt. Nach dem Markt versammeln sich alle Verkäufer zusammen und unterhalten.

Srinagar ist der einzige schwimmende Markt in Indien. Die Schwimmenden Händler sind eine herausragende und bunte Touristenattraktion, was sich sehr deutlich in den Umsätzen auf dem Markt widerspiegelt. Auf dem Schwimmenden Markt in Srinagar werden von den zahlreichen Bauern vor allem viele Sorten Gemüse angeboten, die bereits in den frühen Morgenstunden für ihre Käufer bereit stehen. Erste Aufmerksamkeit bekam der Schwimmende Markt im Jahr 1960, als er von einem japanischen Fotograf, in einem Reiseführer veröffentlicht wurde.

4. Schwimmende Märkte in der Inselngruppe Solomon

Schwimmende Märkte in der Inselngruppe Solomon

Schwimmende Märkte in der Inselngruppe Solomon

Schwimmende Märkte in der Inselngruppe Solomon

Schwimmende Märkte in der Inselngruppe Solomon

Inselngruppe Solomon befindet sich östlich von Papua New Guinea. Die schwimmenden Märkte hier sind nicht so groß wie im Südostasien. Was verzaubert jeden Besucher nach Solomon, sind die Holzboote auf der blauen Wasserfläche.

5. Der schwimmender Markt am Inle-See, Myanmar

Der schwimmender Markt am Inle-See, Myanmar

Der schwimmender Markt am Inle-See, Myanmar

Der schwimmender Markt am Inle-See findet alle 5 Tagen statt und es gibt keinen bestimmten Ort. Jedes Mal wird der Markt in einem anderen Gebiet am See veranstaltet und dient hauptlich den Touristen.

Rundreise nach Myanmar und Entdeckung des schwimmenden Mark am Inle-See

6. Cai Rang, Can Tho, Vietnam

Cai Rang, Can Tho, Vietnam

Cai Rang, Can Tho, Vietnam

Cai Rang, Can Tho ist der größte schwimmende Markt im Mekong Delta, Vietnam. Hier werden Obst und Gemüse zu günstigem Preis verkauft.

Schwimmender Mäkrt ist eine Besonderheit der asiatischen Länder, repräsentiert asiatische Kultur und asiatisches Leben. Beim Reisen nach Asien verpassen Sie nicht die Chance, einen schwimmenden Markt zu erkunden.

Fotos von Matadornetwork

Asiatica Reisen Team

Minh Hang

Schlüsselwörter beim Suchen: schwimmender Markt, Cai Rang, Can Tho, Vietnam Reisen, Reisen nach Asien

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *