Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

In jedem Tempel von Angkor befinden sich Reliefs von Apsara-Tänzerinnen an den Wänden. Im Hinduismus werde die Apsaras als halb menschliche, halb göttliche Frauen, die im Palast des Gottes Indra leben, beschrieben. Es kann sagen, dass Sie „Geister“ der Wolken und Gewässer sind.

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Der bekannteste Apsara-Tanz in Kambodscha ist eine besondere Art, die durch komplexe körperliche Bewegungen der Tänzerinnen in funkelnden und glitzernden Kostüm aufgeführt werden. Ihre Körper muss außergewöhnlich zart, ihre Bewegungen weich und fließend sein. Die Kleidung der Tänzerinnen spielt eine sehr wichtige Rolle. Sie wird handgefertigt und bleibt in den vergangenen Jahrhunderten unverändert. Mit den Tänzen erzählen die Apsara-Tänzerinnen nicht nur einfache Geschichten aus dem täglichen Leben und der Natur, sondern auch die Mythologien Kambodschas. Es ist zu schade, wenn Sie beim Kambodscha Reisen eine beeindruckende Apsara-Tanzaufführung nicht sehen können.

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Ursprünglich kann der Tanz nur von dem König und der Königsfamilie angesehen werden. Zurzeit gilt er als das Symbol der Landeskultur und ist eine wichtige touristische Attraktion. Es gibt keine Begrenzung mehr bei den Zuschauern. Kambodschanische Königsfamilie hat ihre eigene Gruppe der professionellen Apsara-Tänzerinnen. Sie erlernen diese besondere Tanzform, seit sie 6 Jahre alt sind. In den wichtigsten königlichen Zeremonien ist der Apsara-Tanz nicht zu verfehlen.

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Apsara-Tanz, eine Besonderheit der kambodschanischen Kultur

Außerdem gibt es Tänzerinnen, die nur den Tempel dienen. Sie sind so die Künstler der kambodschanischen Götter genannt. Bei den Festen oder speziellen Gelegenheiten wird der Tanz in der Tempelanlage aufgeführt. Durch die Aufführung können die Touristen teilweise die Kultur sowie Tradition und Geschichte von Kambodscha erfahren.

Apsara-Tanz ist eine attraktive und einzigartige Erzählform. Er zeigt die Blütezeit der Angkor. 2003 wurde der Tanz von UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit erklärt.

Unsere Tipps:

Ein Abendessen mit Apsara-Tanzauffführung kann in dem Reiseplan hinzugefügt. Am meisten nehmen Touristen das besondere Abendessen in Siem Reap.

Fotos von Asiatica

Asiatica Travel Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *