Ausländer-Viertel in der Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)

Die drei im Stadtzentrum liegenden Straßen Bui Vien, De Tham und Pham Ngu Lao sind bei den Backpacker sehr bekannt, wenn sie beim Vietnam Reisen diese geschäftigste Stadt besuchen.

Ausländische Touristen interessieren sich für die Straßenkultur, wenn Sie dieses Ausländer-Viertel entdecken.

Ausländische Touristen interessieren sich für die Straßenkultur, wenn Sie dieses Ausländer-Viertel entdecken.

Eine belebte und vielsprachige Straße ist meine erste Vorstellung über das sogenannte Ausländer-Viertel beim Ersteintrag. Diese Straßen sind klein und nicht so lang, aber hier befinden sich zahlreiche Hotels, Gasthäuser, Restaurants, Lebensmittelgeschäfte und Modeläden nebeneinander. Viele Werbebanner zum Wohnungsmieten werden entlang den kleinen Gassen angehängt.

Wie andere Viertel für Touristen auf der ganzen Welt ist Ausländer-Viertel in der Ho Chi Minh Stadt immer von Touristen überlaufen. Darum entwickelt sich die Dienstleistungen beispielsweise Tagestour, Motorrad- und Fahrrad-Mieten, Fußmassage, Imbissstände usw. ganz schnell, um das Bedürfniss von den Touristen zu decken. Alle machen diese kleine Straße zum „Einkaufszentrum“.

Die Imbissstände auf dem Gehsteig sind bereits, irgendwann die Touristen  zu servieren.

Die Imbissstände auf dem Gehsteig sind bereits, irgendwann die Touristen zu servieren.

Um 6 Uhr am Morgen eröffnen einige Geschäfte schon, wenn die Straße noch in Ruhe ist. Die Imbissstände auf dem Gehsteig sind bereits, den Touristen das Frühstück zu servieren. Shuttlebusse von dem Reisebüro warten auf den Touristen. Hier können Sie auch zahlreiche Busroute Ho-Chi-Minh-Stadt – Kambodscha von unterschiedlichen Verkehrsunternehmen finden. Durchschnittlich kommt der Bus alle 60 Minuten. Touristen können das einfache Frühstück einnehmen, bevor der Bus läuft.

Darüber hinaus können sie die Souvenirläden in kleinen Gassen entdecken oder einfach nehmen sie einen Plazt auf dem Fahrsteig, sich unterhalten oder Bier trinken.

Darüber hinaus können sie die Souvenirläden in kleinen Gassen entdecken oder einfach nehmen sie einen Plazt auf dem Fahrsteig, sich unterhalten oder Bier trinken.

Die meisten Shuttlebusse führen zu Tunnel Cu Chi oder Can Tho. Die Reisebüros auf dieser Straße können spät schließen. Manchmal bekommen sie bis zum 12 Uhr am Abend die Reservierung für die Touren am nächsten Tag.

Die meisten Touristen in diesem Viertel sind Backpacker mit einem großen Rucksack. Hotels auf dieser Straße haben den Preis von 60.000 VND pro Nacht bis 300.000-500.000 VND pro Nacht. Hotels in kleinen Gassen bieten den günstigen Preis und sind ruhiger. Es ist total von ihrem Budget abhängig. Für die Rucksacktouristen ist Hotelkategorie nicht so wichtig. Sie brauchen nur einen Zimmer zum Übernachten. “Xe om“ ist ein populärer Fahrtzeug für die Rucksacktouristen. Auf der Straße kann man irgendwo “Xe om“ finden. In diesem Ausländer-Viertel können die Touristen sowohl ausländische als auch vietnamesische Gerichte genießen. Darüber hinaus können sie die Souvenirläden in kleinen Gassen entdecken oder einfach nehmen sie einen Plazt auf dem Fahrsteig, sich unterhalten oder Bier trinken.

Hotels auf dieser Straße bieten den Touristen den günstigen Preis.

Hotels auf dieser Straße bieten den Touristen den günstigen Preis.

Nicht nur ausländische sondern auch inländische Touriste wählen die Hotels in diesem Viertel, weil sie ihnen günstigen Preis bieten und im Stadtzentrum liegen. Wenn Sie sich in das Alltagsleben der Vietnamesen integrieren möchten, sollten Sie dieses Viertel besuchen!

Fotos aus dem Internet

Asiatica Reisen Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *