Ba Cong Obstgarten in Can Tho – Höhepunkte beim Vietnam Reisen

Mekong Region Vietnams ist berühmt für die Reise nach Gartenanlage, also wenn diese Form des Tourismus zunehmend erweitert wird, haben Leute mehr Möglichkeiten, Süd-Vietnams Seele zu entdecken, verstehen und zu untersuchen. Besuchen Sie Ba Cong Obstgarten in Can Tho, von einem Obstgarten von gewöhnlichen Früchten, jetzt zu einem der berühmten touristischen Attraktionen in Can Tho und der ökologische touristischen Garten geworden.

Was gibt es noch in Mekong-Delta und Can Tho?

Der  Ba Cong Obstgarten in Can Tho ist breiter als 2 Hektar, es gibt mehr als 1000 Obstbäume aller Art von Mangosand, Rambutan, Kokosnuss, Trauben, blaue Haut bis hin zu Drachenfrüchten, Mangostanen. Ganzjährig gibt es Obst zu besuchen und zu genießen. Von einem ruhigen Garten, nur der Wind durch die Bäume weht, jetzt kann die Ba Cong Obstgarten, nach der Verbesserung der Ökotourismus kombiniert, jeden Tag mehr und merhr Leute willkommen. Sie reden, lachen und miteinader reden und viel Spaß haben.

Ba Cong Obstgarten in Can Tho ist nun als interessante Haltepunkt, zieht Besucher überall an. Besucher, alle freuen sich auf den Moment, um den Garten, leidenschaftlich zu beobachten, die Bäume mit üppiger frischer Früchte zu sehen, und genießen Sie die frische leckere Früchte beim Sitzen in der Mitte des Gartens.

Unvergessliche Erfahrungen beim Reisen nach Can Tho

Wenn Sie nach Can Tho reisen, vergessen Sie nicht, den reichen grünen Ba Cuc Obstgarten zu besuchen. Dieser Ort ist ein warmer und gemütlicher Ort, mit vielen grüner Platz, genauso wie im rustikalen Landhaus voller Freude.
Ba Cong Obstgarten kam unerwartet in Betrieb. Zuerst war der Garten eine sogennate große Obstschale, die an Can Tho Markt verkauft wird. In der trockenen Jahreszeit waren Ausländer hierher gekommen, um die seltsame Affenbrücke über den Kanal neugierig zu erfahren; Das Dorf ist ein ruhiges Dorf im Schatten der grünen Bäume mit vielen schöne Blumengarten … Dann fragten die Touristen den Besitzer des Gartens, um etwas von der Früchte zu probieren.

Ba Cong Obstgarten in Can Tho

Heutzutage gibt es immer mehr Besucher, die hierher kommen. Der Ba Cong Obstgarten in Can Tho ist schon ein beliebtes Touristenziel geworden. Von einem einfachen Touristengarten mit einigen Früchten bis jetzt ist dieser 2 Hektar große Garten investiert worden, um andere Arten von Früchten wachsen zu lassen, um die Bedürfnisse von Touristen zu erfüllen. Viele leckere Früchte wie Lo Ren Breastfrüchte, Sandmang, Pflaume, Cashew, Nam Roi Grapefruit, Durian, Rambutan, Maulbeere, Kirschblüte …

Der Obstgarten in Can Tho hat fünf kleine Cafeterias und eine große Essraum, um die Touristen von morgens bis abends zu servieren. Der Besitzer sagte, dass ausländische Besucher, die mit großer Gruppe gemeinsam gehen, besuchen oft von 7:30 bis 11:30 Uhr, die verbleibende Zeit für Privatkunden. Der Touristengarten zieht die Besucher an, um die frische Luft, die kühlen, ländlichen Dörfer zu genießen. Darüber hinaus genießen die Besucher Radfahren (an Bord) auf der flachen Straße. Außerdem sind die Besucher auch sehr aufgeregt, wenn sie die erste Fuß auf die Bambusbrücke stellen. Die Erfahrung, wenn Sie hierher kommen, ist unbeschreibar. Das müssen Sie selbst erfahren. Wenn Sie eine Reise nach Vietnam machen, sollen Sie Can Tho besuchen und nach dieser Garten kommen. Probieren Sie mal die Früchte hier, ihnen schmecken sehr lecker und besonders, dasss nirgendwo gibts. Sie können auch viele kleine Teich sehen und Fische darin füttern. Dafür werden Sie begeistern, weil die Fische sehr groß aber auch sehr gastfreundlich sind.

Do Quyen

Asiatica Travel

2 comments

  1. Schon am frühen morgen den Tag mit einer großen Portion bunter Früchte zu starten, klingt wunderbar.
    Allerdings muss ich gestehen, bei deiner Früchteaufzählung war mit die Hälfte der Sorten unbekannt.
    Lo Ren Breastfrüchte, Sandmang, Nam Roi, Durian, Rambutan – ich bin komplett überfordert, aber neugierig.

    Viele Grüße
    Katja

  2. Simone

    Oh, das hört sich aber nach einem tollen Tipp an! Ich finde es immer sehr spannend auf Reisen landestypisches Obst zu probieren. Vor Ort schmeckt es immer am besten

    Viele Grüße
    Simone

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *