Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Südostasien ist ein angesagtes Reiseziel für Backpacker, die gerne individuell reisen. Für sie sind die lebendigen Kneipenstraßen immer attraktiv. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die bekanntesten Backpacker-Treffpunkte in Südostasien vor, wobei Sie das alltägliches Leben der lokalen Einwohner richtig erleben können.

Pham-Ngu-Lao-Straße, Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Im Zentrum von Saigon gelegen ist die Pham-Ngu-Lao-Straße ein Treffpunkt der Backpacker aus der ganzen Welt. Hier findet man alles, was man sucht. Restaurants, Garküchen, Reisebüros, Hostels, Hotels, Souvenirshops, Bars, Clubs, kleine Supermärkte, Bäcker usw. Diese Straße ist vor allem von Touristen sehr überlaufen. Deshalb ist sie sehr beliebt bei Rücksackreisende. Viele Sehenswürdigkeiten sind von hier aus fußläufig gut zu erreichen. Die Straße ist bis spät Nachts noch lebendig. Die Unterkunft und das Essen hier sind sehr billig. Pham-Ngu-Lao-Straße gilt als eine Kopie von de Khao-San-Straße in Bangkok.

Ta-Hien-Straße, Hanoi, Vietnam

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Hanoi ist die Hauptstadt von Vietnam und für fast alle Touristen ein Muss beim Vietnam Reisen. Die Straße Ta Hien liegt in der Altstadt Hanoi, ist berühmt für ihre Bierlokale, Bars mit Live-Musik und billige Übernachtungsmöglichkeiten für Budget-Reisende. Viele Touristen kommen hierher, um sich ein Glas Bia Hoi, das traditionelle, hausgebraute, frische Bier Vietnams zu gönnen und mit der örtlichen Gemeinde zu mischen. Sie treffen neuen Freunden aus aller Welt und führen Gesprächen in allen möglichen Sprachen. Dies wird auch als eine einzigartige kulturelle Aktivität betrachtet. Ta-Hien-Straße ist eine einzigartige und eindeutige Treffpunkt in Hanoi.

Backpacker-Treffpunkte in Bangkok

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Wenn man Bangkok besucht, kann man nicht daran vorbei. Khao-San-Straße liegt  zentral in Bangkok, ist das Herzstück dieser Stadt. Hier besuchen fast alle Backpacker und Parylustige. Es gibt auf dieser Straße unzählige Bars, Shops, Streedfood, Hotels in allen Preisklassen. Man kann alle Nationen kennenlernen und bekommt einen schnellen Eindruck von dem hektischen Nachtleben in Bangkok. Wer es laut, bunt, international und trubelig mag ist hier genau richtiges Besuchziel. Hier kann man günstig essen und trinken, Ausflüge buchen, sich massieren lassen oder einfach chillen. Das ist der Grund dafür, dasss Khao-San-Straße bei Rucksackreisenden sehr beliebt ist.

Backpacker-Treffpunkte in Phnompenh

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Sisowath Quay ist eine charmant Promenade, parallel am Fluss, dem Tonle Sap, entlang gelegen. Hier bietet die Möglichkeit für einen entspannenden Sparziergang und den schönen Blick auf den Fluss Tonle Sap. Sisowath Quay gilt als Kneipenmeile in Phnom Penh. An der Straße befinden sich zahlreiche Restaurants, Bistros und Bars, Markt- und Souvenirverkäufer, Gartenlokale und Supermärkte. Nich so laut wie Khao-San-Straße in Bangkok ist Sisowath Quay sehr friedlich am Abend. Kinder spielen Fußball, die lokalen Einwohner sitzen auf dem Boden, sich unterhalten oder machen Gymnastik. Beim Spaziergang an der Straße Sisowath Quay kann man das kambodschanischen Alltagsleben erfahren. Besonders empfehlenswert ist die Beobachtung des Sonnenuntergangs am Flussufer.

Pub Street, Siem Reap, Kambodscha

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Pub Street ist eine Backpackermeile in Siem Reap, Kambodscha, liegt mitten im Herzen der Stadt. Hier kann man das bunte, trubeliges lokales Leben wie auf der Straße Khao San in Bangkok. Touristen besuchen die Pub Street, um Souvenirs zu kaufen, günstig essen zu gehen und bei ein paar Drinks das Nachleben zu genießen. Die Gegend um die Pub Street ist bestens für Backpacker geeignet. Man kann hier billige Unterkünfte und Gasthäuser finden. Die lokalen Reisebüros bietet Angebote für Angkor-Wat-Touren oder andere Ausflügsmöglichkeiten.

Backpacker-Viertel, Luang Prabang, Laos

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Obwohl Luang Prabang ein kleines Städtchen ist, gibt es hier auch ein überlaufenes Backpacker-Viertel. Das ist die Umgebung von der Straße Khem Khong auf Seiten des Mekongs und dem Nachtmarkt. Der Nachtmarkt ist sicherlich das Mekka für alle Schnäppchenjäger und Souvenirsucher. Der Markt findet jeden Abend von 17 – 22 Uhr auf der Sisavangvong Road statt. Im Markt befinden sich viele bunten überdachte Stände, in den Holzfiguren, Tees, Kaffee, Seifen, Stoffe, Taschen, Rucksäcke, Kleider, T-Shirt, Hosen, Puppen und vieles mehr verkauft werden. Man findet auch viele gute Essensmöglichkeiten zum günstigen Preis. Der Markt ist ein idealer Ort zum Flanieren am Abend.

Kuta, Bali, Indonesien

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Backpacker-Treffpunkte in Südostasien

Kuta ist das bekannteste Touristenzentrum auf Bali, Indonesien. Wie Khao-San-Straße in Thailand oder Pham-Ngu-Lao-Straße in Vietnam sammeln sich hier in Kuta sehr viele Backpacker und individuelle Reisende. Belebt, verrückt, wild, laut – so wird Kuta von Touristen geschätzt. Unzählige Shops, Hotels, Restaurants, Discos und Kneipen sind entlang der Straßen in Kuta zu finden. Ein buntes Nachtleben erwartet man hier. In Kuta werden es sowohl einfache Unterkünfte, als auch luxuriöse Hotelanlagen angeboten.

Wissen Sie, dass Hongkong oft als Zwischenstopp dient, wenn man von Deutschland nach Vietanam, Thailand oder andere Südostasien-Länder kommen? Entdecken Sie Zwischenstopp in Hong Kong in 18 Stunden.

Fotos im Internet

Asiatica Travel

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *