Eindruck der Straßenkochkunst in Hanoi

Für ausländische Touristen ist Hanoi als ein Paradies für Straßenkochkunst anerkannt. Zahlreiche Gaststätten verstecken sich in kleinen Gassen, die ein Labyrinth in der Altstadt bilden. Wenn Hanoi auf Ihrer Liste von Reisezielen beim Vietnam-Reisen steht, verpassen Sie bitte nicht die Chance, um die Straßenkochkunst zu entdecken.

Die Hauptstadt Hanoi ist im Südostasien schon lange her für Straßenkochkunst berühmt. Während des Besuch der Altstadt können Touristen verschiedenden leckere und einzigartige Spezialitäten von Hundfleisch bis typische Schneckensuppe mit Tofu genießen.

Ausländische Touristen interessieren sich für die Straßenkultur, wenn Sie dieses Ausländer-Viertel entdecken.

Ausländische Touristen interessieren sich für die Straßenkochkunst, wenn Sie dieses Ausländer-Viertel entdecken.

Die Gaststätten liegen normalerweise auf dem Gehsteig oder unter den Bäumen und werden einfacht mit Plastikstuhl und –tisch eingerichtet, aber sie locken viele Kunden an. Wenn Sie zum ersten Mal Hanoi besuch, finden Sie schwindlig mit zahlreichen Werbebannern oder der Menü auf Vietnamesisch. Glücklicherweise servieren diese Gaststätten normalerweise ein oder zweit Hauptgerichte, deshalb sollten Sie wie andere Kunden bestellen. Das macht die Bestellung leichter.

Folgendes empfehle ich Ihnen eine Reihe von Straßengerichten in Hanoi, die sicherlich Sie nicht enttäuschen!

Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch mit Reisnudeln)

Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch mit Reisnudeln) - Straßenkochkunst

Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch mit Reisnudeln) – Straßenkochkunst

Bun Cha ist ein Gericht, das Sie bei dem Besuch nach Hanoi probieren müssen. Es ist besonders, dass ein Bun-Cha-Gaststätte keine andere Gerichte verkauft. Daher gibt es für Ausländer keine Schwierigkeit bei der Bestellung. Dieses Gericht lockt nicht nur Touristen sondern auch Lokalbevölkerung an. Das gegrillte Schweinefleisch wird mit Reisnudeln, Kräutern und einer Sauce aus Limette und Papaya serviert.

Pho (vietnamesische Nudelsuppe)

Pho (vietnamesische Nudelsuppe) - Straßenkochkunst

Pho (vietnamesische Nudelsuppe) – Straßenkochkunst

Beim Reisen nach Vietnam werden Sie bereuen, wenn Sie Pho zum Frühstück  nicht einnehmen. Das ist vielleicht einfaches Rezept aus Rinderfleisch oder Huhnfleisch, Reisnudeln und Kräuter. Es ist mit Kardamom, Sternanis, Zimt und geröstetem Ingwer gewürzt. Der Geschmack von Pho ist von der Suppe abhängig. Mann kann Zitrone, Chili oder Knoblauch zu der Suppe hinfügen. Pho ist seit Langem das traditionelle Frühstück der Hanoier.

Bun bo Nam Bo (Südvietnamesischer Reisnudelsalat mit Rindfleisch)

Bun bo Nam Bo (Südvietnamesischer Reisnudelsalat mit Rindfleisch) - Straßenkochkunst

Bun bo Nam Bo (Südvietnamesischer Reisnudelsalat mit Rindfleisch) – Straßenkochkunst

Bun bo Nam Bo ist ein anderes Straßengericht in Hanoi. Reisnudel wird einfach mit Kräutern, Mungbohnensprossen und Rinderfleisch kombiniert. Es ist die Soße, was dieses Gericht lecker macht. Um den Geschmack zu verbessern, ist es mit Erdnüssen und Frühlingszwiebeln gewürzt.

Nem ran (Vietnamesische Frühlingsröllchen)

Nem ran (Vietnamesische Frühlingsröllchen) - Straßenkochkunst

Nem ran (Vietnamesische Frühlingsröllchen) – Straßenkochkunst

Nur mit ca. 20.000 VND kann man vietnamesische Frühlingsröllchen genießen. Aber gibt es verschiedene Variante von diesem Gericht. Manchmal wird Frühlingsröllchen mit Bun Cha serviert. Die Zutaten von Frühlingsröllchen sind vielfältig beispielsweise Möhren, Kohlrabi, Weißkraut oder Mungbohnensprossen, Mu-Err-Pilze und Glasnudeln, Hackfleisch, Eier… Alle wird von Reisblätter eingerollt und dann in einer Pfanne mit relativ viel Öl gebraten. Die Soße ist genauso wie die Soße von Bun Cha zubereitet.

Pho cuon (Vietnamesische Sommerrollen mit Rindfleisch)

Pho cuon (Vietnamesische Sommerrollen mit Rindfleisch) - Straßenkochkunst

Pho cuon (Vietnamesische Sommerrollen mit Rindfleisch) – Straßenkochkunst

Pho cuon macht die Touristen normalerweise verwirrt, wenn man das Menü anschauen. Aber es ist ganz anders im Vergleich zu normalen Reisnudeln. Zwei bis drei Gurkenstäbchen und ein wenig anderes Gemüse auf das Reispapier legen, gebratene Rindfleisch dazugeben, 2 Seiten des Reispapiers einschlagen und alles einrollen. In der Nähe von der Straße Truc Bach kann man dieses Gericht am besten genießen.

Brot

Brot - Straßenkochkunst

Brot – Straßenkochkunst

Brot stammt aus Frankreich. In Vietnam wird Brot mit verschiedenen hinzugefügten Zutaten wie Pastete, Eier, gegrilltes Schweinefleisch… serviert. An jeder Ecke auf der Straßen in Hanoi kann man Brot kaufen und genießen.

Che (Süßspeise)

Che (Süßspeise) - Straßenkochkunst

Che (Süßspeise) – Straßenkochkunst

Für “Chè” gibt es keine richtige Übersetzung auf Deutsch. Eigentlich ist es eine Art der Süßspeise, das aus verschiedenen Zutaten gekocht werden kann. “Chè” findet man in vielen Varianten in der Strassenküche Vietnams. Die Imbissstände halten dort in großen Schüsseln verschiedene Sorten “Chè” in bunten Farben bereit.

Fotos aus dem Internet

Asiatica Reisen Team

Minh Hang