Kaffee in Vietnam

Auf einer Reise nach Vietnam wird Ihnen eines sehr schnell auffallen, wenn Sie ein Kaffeetrinker sind: Der Kaffee hier schmeckt anders, und er ist viel stärker! Doch das ist nicht die einzige Besonderheit von vietnamesischem Kaffee.

Die vietnamesische Kaffeekultur

Kaffee hat eine vergleichsweise kurze Geschichte in Vietnam, doch er hat das Land geprägt. Erst die Franzosen brachten den Kaffee in der Kolonialzeit nach Vietnam, er ist eines der Relikte aus dieser Zeit. Wenn Sie heute durch die Straßen von Hanoi, Saigon oder jeder anderen vietnamesischen Stadt laufen werden Sie feststellen: In jeder Straße gibt es zahlreiche kleine und größere Cafés. Von der großen, klimatisierten, Starbucks ähnlichen Ketten mit klangvollen Namen wie Highlands Coffe oder Trung Nguyen – der größten und bekanntesten Café-Kette Vietnams – bis hin zu kleinen Straßenständen mit bunten Plastikhockern ist alles zu finden. Und sie haben alle eins gemeinsam: Am Morgen sind sie alle voll.

Vietnamesen trinken am liebsten Kaffee „sua da“, oder auch Kaffee „nau da“ genannt. „Nau“ ist das Vietnamesische Wort für braun, der Kaffee wird mit süßer Kondensmilch („sua“) getrunken und hat daher eine braune Farbe. Das Wort „da“ bedeutet Eis, da Vietnamesen ihren Kaffee am liebsten kalt trinken. Sie sollten das Getränk unbedingt einmal probieren, auch wenn die Süße der Kondensmilch zunächst vielleicht gewöhnungsbedürftig bist.

Kaffee in Vietnam

Traditioneller vietnamesischer Kaffee mit Kondensmilch

Eine ganz besondere Form des Kaffees ist der besonders in Hanoi berühmte und beliebte Eierkaffee. Auf den ersten Blick sieht er einem Normalen Cappuccino ähnlich. Doch der Schaum auf dem Kaffee ist kein Milchschaum. Es handelt sich tatsächlich um ein Ei, das mit Zucker gemischt und schaumig geschlagen wird.

Kaffee in Vietnam -Vietnamsischer Eierkaffee

Vietnamsischer Eierkaffee

Ein köstliches Getränk, das Sie am Besten im Café Pho Co probieren. Das Café liegt in der Altstadt unweit des Hoan Kiem See. Der Eingang ist nicht einfach zu finden, doch wenn Sie den schmalen Eingang entdeckt und die schmalen Treppen hinauf gegangen sind, werden Sie mit einem fantastischen Ausblick über den Hoan Kiem See belohnt. Am frühen Morgen oder im Sonnenuntergang lohnt es sich am Meisten.

Kaffee in Vietnam -Blick von der Terrasse des Cafés Pho Co

Blick von der Terrasse des Cafés Pho Co

Es gibt aber auch noch ganz andere Spezialitäten. Eine andere Vietnamesische Erfindung ist der Wieselkaffee. Die Kaffeebohnen werden von einem Wiesel gefressen und erst nach der Durchwanderung des Verdauungstraktes weiter verarbeitet. Dadurch bekommt der Kaffee einen sehr milden Geschmack.

Wenn Sie eines der ältesten Cafés in Hanoi kennenlernen wollen, dann ist Ihnen ein Besuch des Café Duy Tri empfohlen. Das Café liegt in der Yen Phu Straße nahe des West Lake. Bereits in den 30er Jahren wurde es eröffnet und war schon früh ein Treffpunkt der Intellektuellen in Hanoi. Auch heute lässt sich im nach wie vor in Familienbesitz befindliche Café ausgezeichneter Kaffee genießen. Man kann ihn auch abgepackt (gemahlen oder als Bohnen) kaufen und mit nach Hause nehmen, ein wunderbares Mitbringsel von einer Reise nach Vietnam. Wir empfehlen Ihnen allerdings, den Kaffee bereits gemahlen zu kaufen. Vietnamesische Kaffeebohnen sind geölt, daher werden Sie das Mahlwerk Ihrer Kaffeemaschine zerstören.

Kaffee in Vietnam -Das Café Duy Tri in Hanoi

Das Café Duy Tri in Hanoi

Kaffeeanbau in Vietnam

Es mag überraschen, da der Kaffeeanbau in Vietnam ja erst seit der Kolonialzeit betrieben wird. Aber wie bereits oben beschrieben, hat der Kaffee schnell Einzug in die Kultur Vietnams gefunden. Und auch wirtschaftlich ist Kaffee aus Vietnam nicht mehr wegzudenken. Tatsächlich ist Vietnam nach Brasilien weltweit Nummer 2 im Kaffee-Export. Im März 2017 gelang es Vietnam sogar zum ersten Mal Brasilien zu überholen.

Kaffee in Vietnam 01

Kaffeeernte in Vietnam

Das größte Kaffeeanbaugebiet Vietnams ist das zentrale Hochland. Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Vietnam etwas über den Anbau des Kaffees lernen wollen besuchen Sie am Besten die Region rund um Da Lat. Hier können Sie die Plantagen besuchen und auch die weitere Verarbeitung der Kaffeebohnen sehen.

Kaffee in Vietnam 02

Verarbeitung von Kaffeebohnen in Vietnam

Wenn Sie also ein Kaffeeliebhaber sind, dann ist eine Reise nach Vietnam für Sie ein absolutes Muss. Lernen Sie den einmaligen Geschmack des Kaffees in Vietnam kennen. Sehen Sie den Anbau und die Herkunft des koffeinhaltigen Heißgetränks und lernen Sie, woher Ihr morgendlicher Wachmacher kommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *