Kaffeehaus in Hanoi für Architektur Enthusiasten

Hanois Architektur spiegelt die wechselvolle Geschichte der Stadt und des Landes wider. Chinesischer Einfluss, französische Inspiration, Subventionspause und moderne Praktikabilität haben zu einer überzeugenden Architekturmischung geführt. Ein überzeugender Weg, die Architektur der Hauptstadt zu erobern, sind die liebevoll umgebauten Kaffeehaus. Hier sind fünf Kaffeehäuser in Hanoi, die Sie einfach nicht verpassen können.

1. Loading T Kaffeehaus

Hanoi Kaffeehaus Loading T

Loading T

Loading T befindet sich in einer schönen, jahrhundertealten Kolonialvilla im Herzen der Altstadt. Das Haus ist ein ansprechendes, aber bröckeliges Beispiel für Architektur aus der Indochina-Ära mit olivgrünen Fensterläden, abgerundeten Balkonen und gemusterten Fliesenböden. Das Gebäude wurde ursprünglich im Jahr 1932 erbaut und wurde von nur einer wohlhabenden Familie beherbergt, wurde aber in den 1950er Jahren in 16 separate Wohnungen unterteilt. Loading T besetzt eines von diesen, aber viele der anderen bleiben als Familienhäuser.

Hanoi Kaffeehaus Loading T -1

Loading T

Loading T Besitzer Son und Trang mischen ihren Kaffee mit Zimt und fügen ihrem Mix einen ungewöhnlichen und köstlichen Nachgeschmack hinzu. Sie können hier auch eines von Hanois Signaturgetränken “Eikaffee” finden.

2. Hanoi House Cafe

Hanoi House Cafe - Kaffeehaus

Hanoi House Cafe

Ein weiteres verstecktes architektonisches Juwel, Hanoi House, ist ein Ein-Zimmer-Café, das französische Häuser aus dem frühen 20. Jahrhundert zeigt. Die Decke ist hoch, um den Raum während des Sommers kühl zu halten, und der jetzt ungenutzte Kamin wärmte das Haus im Winter. Faszinierende Art Deco Fliesen decken den Boden, während zwei hohe Fenster viel natürliches Licht ermöglichen. Ein Fenster wurde zu einer Tür umfunktioniert, die Zugang zu einem provisorischen Balkon bietet. Dieser Balkon ist der beste Platz im Haus, da Sie einen Blick auf die St. Peter’s Kathedrale haben. Kaffee in Vietnam ist auch ein wichtiger Bestandteil des Alltags.

Hanoi House Cafe - Kaffeehaus -1

Hanoi House Cafe

Das Hanoi House Cafe ist leicht zu erkennen, aber schwer zugänglich. Gehe die Gasse links vom Café entlang und klettere die Stufen rechts hoch.

3. Nha San Art Cafe

Nha San Art Kaffeehaus

Nha San Art Kaffeehaus

Nha San Art Kaffeehaus ist eines der besten Beispiele für ethnische Minderheitenarchitektur in Hanoi. Die Künstlergemeinschaft von Hanoi brachte dieses traditionelle Muong-Stelzenhaus in den 1990er Jahren in die Hauptstadt. Die Struktur wurde auseinandergenommen und Stück für Stück nach Hanoi transportiert, bevor sie in einem damals neuen Vorstadtgebiet wieder zusammengebaut wurde.

Nha San Art Kaffeehaus -1

Nha San Art Kaffeehaus

Wenn Sie zum ersten Mal in dieses Kaffhaus gehen, können Sie nicht umhin, auf das hohe Ziegeldach und die erhöhten Plattformen mit einfachen Tischen und Stühlen zu starren. Direkt gegenüber Nha San ist ein dichtes Netz von Flachbauten aus den 1950er Jahren. Diese enthüllen eine sogenannte “parasitäre Architektur” mit zusätzlichen Räumen, die später auf den ursprünglichen Strukturen errichtet wurden.

Café Nha San ist notorisch schwer zu finden – stellen Sie sicher, dass Sie Google Maps zur Verfügung haben und keine Angst haben, einen freundlichen Einheimischen zu fragen, wenn Sie Hilfe benötigen.

4. Manzi

Manzi Kaffeehaus

Manzi Kaffeehaus

Manzi ist eine zeitgenössische Kunstgalerie und Kaffeehaus mit wechselnden Ausstellungen. Das Gebäude ist ein seltenes Beispiel für ein freistehendes Haus aus der Kolonialzeit, das seine architektonische Integrität bewahrt hat. Das Haus steht fast genau so wie vor einem Jahrhundert, obwohl die Eigentümer das Innere weiß gestrichen haben, so dass die Besucher sich auf die Ausstellungen konzentrieren können. In der oberen Etage befinden sich noch die originalen Dielen im nach vorne gerichteten Raum und die bezaubernden französischen Fenster, die den Raum in natürliches Licht tauchen. Sie werden mehr schöne Kolonialgebäude in der gleichen Straße finden.

Manzi Kaffeehaus -1

Manzi Kaffeehaus

Auf der Suche nach etwas Besonderem zum Mitnehmen? Manzis Obergeschoss zeigt Stücke zeitgenössischer Künstler aus Vietnam.

5. Kaffeehaus Duy Tri

Kaffeehaus Duy Tri

Kaffeehaus Duy Tri

Als sich die Städte Vietnams nach dem Krieg entwickelten, wurde es schwieriger, den Mitgliedern der wachsenden Stadtbevölkerung den gewünschten Raum zuzuweisen. Viele Menschen wehrten sich dagegen, in kleinen Gassen zu wohnen, weil sie aus kommerziellen Gründen Zugang zur Hauptstraße hatten. Die Lösung war das sogenannte “Röhrenhaus”, das man überall in der Hauptstadt sehen kann. Diese Häuser haben sehr schmale Eingänge – manchmal nur zwei oder drei Meter breit – aber sie gehen weit von der Straße zurück. Mehr über die Vietnam Kaffeekultur zu lesen.

Kaffeehaus Duy Tri -1

Kaffeehaus Duy Tri

Duy Tri ist ein gutes Beispiel für Hanois Röhrenhäuser. Sie können kaum durch den Eingang gehen, ohne jemandes Knie zu bürsten. Das Unternehmen besteht seit den 1930er Jahren, obwohl es sich um mehrere Standorte herum bewegte, bevor es sein aktuelles Zuhause in der Nähe des Westsees fand. Das Café serviert ausgezeichneten traditionellen vietnamesischen Kaffee und hausgemachten Joghurt.

Möchten Sie eine Reise nach Vietnam und die schöne Kaffeekultur probieren? Dann besuchen Sie Asiatica Travel, um exklusive Reiseangebote zu finden und Ihre eigene private Reise zu planen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.