Klima im Norden Vietnams

Der gebirgige hohe Norden Vietnams besteht aus die echt schönen Reiseziele wie z.B Sapa, Mu Cang Chai, Bac Ha, Ha Giang. Das Klima in Sapa und Vietnams Nord-West unterschiedet sich in zwei Saisons: Trockenzeit dauert vom Oktober zum späten März und Regenzeit dauert vom April zum September. Es kann extrem kalt im Dezember oder Januar, besonders bei Nacht.

Die beste Reisezeit für die Reise nach dem Nordost (Ha Giang, Cao Bang, Ba-Be-See) ist in der Trockenzeit vom Oktober bis zum April, trotz des kalten Wetters im Dezember und Januar. Asiatica Travel Team empfiehlt Ihnen, Nordosten Vietnams in der Regenzeit (Mai bis September) nicht zu besuchen, denn der Zustand der Straßen wegen des Regens schlecht ist.

Man kann sagen, dass Sapa und Nordwest sehr ideal für Trekking- und Abenteuerreisen sind. Die beste Zeit für Trekking ist vom September bis zum November und vom März bis zum Mai. Tagestemperaturen bewegen sich zwischen 15-28°C und Nachttemparturen zwischen 10-18°C. Trekking und Radfahren sind machbar ganzjährig, aber im Winter ist es vielmehr kalt und Winter vielmehr nass.

Norden Vietnams

Norden Vietnams

Der Norden Vietnams bietet den Touristen schöne Landschaften wie in Hanoi, Halong Bucht, Cuc Phuong, Mai Chau & Ninh Binh. Hanoi und Norden Vietnams haben unterscheidbare Winter- und Sommerzeit. Der kalte aber trockene Winter dauert vom November bis zum April, in dem Durchschnittstemperatur bei 17-22°C mit den kaltesten Monaten vom Januar bis zum März liegt. Der Sommer dauert vom Mai bis zum Oktober. In dieser Zeit ist der Wetter heiß und feucht und fiel hier der höchste Niederschlagsmenge. Vom Juli bis September sind die heißten Monaten im Jahr. In dieser Zeit kann Unwetter die Mini-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht verhindern, obwohl das solche Wetter sehr selten passiert.

Januar und Februar

Im Januar können Sie viel Sonnenschein und klarblauer Himmel erwarten, aber es ist noch kalt (rund um 18 °C). Die Niederschlagsmenge im Januar ist am niedrigsten. Nebel ist nicht außerordentlich, besonders im Küstengebiet. Im gebirgigen hohen Norden ist der Wetter kalt aber trocken, manchmal neblig besonders bei Nacht. Deshalb sollten Sie warme Kleidung mitnehmen.

März

Viel Sonnenschein und klarblauer Himmel bleibt doch im März. Obwohl die Temperatur ansteigt, ist es noch kalt (ca. 19 °C). Das Klima im Gebirge ist höher als am Anfang des Jahres und der Wanderung oder dem Trekkingreisen in Sapa, Ha Giang angemessen.

April

Mini-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Mini-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Die Temperatur im Norden steigt weiter an, wenn die heißen, feuchten Sommermonaten kommen. Es kann am Ende des Monats regnen. Die Durchschnittstemperatur ist ca. 24°C. Im gebirgigen hohen Norden ist dieses Wetter ideal für Wanderung und Entdeckung in Ha Giang und Sapa.

Mai

Die Temperatur im Norden steigt schnell im Mai mit der großen Möglichkeit des Regens, obwohl es noch viele trockene Tagen (29 °C) gibt. In dieser Zeit ist der Wetter ganz gut für einen Ausflug nach Sapa und der Umgebung. Inzwischen beginnt es in Ha Giang und im Nordosten mehr zu regnen.

Juni

Im Juni ist Norden Vietnams fest in der Mitte des Sommers. Das heiß, es ist vielmehr heiß und regnerisch. Manchmal kommt der Sturm. Die Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 30 °C. Regen macht den gebirgige hohe Norden extrem nass. Extensiver Trekkingreisen in diesem Gebiet ist nicht empfohlen in dieser Zeit.

July und August

Wanderung und Trekkingreisen

Wanderung und Trekkingreisen

Im Norden Vietnams ist noch in der Sommerzeit. Es ist heiß natürlich und regnet viel. Wahrscheinlich kommt der Sturm. Die Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 30 °C. Es gibt in der Halong Bucht und Hanoi Regengüsse. July ist nicht geeignet für eine Abenteuerreise in der Bergregion.

September

Nordvietnam ist gegen Ende des Sommers, obwohl es noch heiß und regenreich (28 °C) ist. Ende des Monats fällt ein klein wenig und das Regen wird nicht mehr häufig. Im nördlichen Bergland hilf das Klima in Sapa der Trekkingmöglichkeit machbar zu sein.

Oktober

Im Oktober kann man das Ende der Regenzeit im Norden sehen. Die Temperatur und Niederschlagsmenge senken besonders am Ende des Monates, wenn der kalte trockene Winter (26°C) kommt. In Sapa, Ha Giang und der Umgebung ist das klare trockene Wetter in dieser Zeit ideal für Trekking und Wanderung.

November

Die Minderheiten im Norden Vietnams

Die Minderheiten im Norden Vietnams

In dieser Zeit macht man den Abschied mit dem heißen und trockenen Sommer im Norden. Die Temperatur bleibt mittelmäßig. Es regnet sehr selten und nicht so stark. Die Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 24°C. Dieser Wetter biete Ihnen gute Bedingungen für das Erlebnisreisen nach Sapa oder Ha Giang.

Dezember

Im Dezember ist das Wetter noch gut, um im Norden zu reisen. Mittelmäßige Temperatur und wenig Regen. Die Durchschnittstemperatur ist relativ niedrig – ca 19°C. Die Wetterbedingungen in der Bergregion ist wunderbar, trocken und wolkenlos. Allerdings kann es kalt werden. Besonders bei Nacht. Warme Kleidung sollten Sie mitnehmen.

Fotos von Asiatica

Asiatica Travel Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *