Kampong Thom ist absolut eine Reise wert

Wo ist Kampong Thom?

Kampong Thom ist eine Provinz in der Mitte Kambodschas. Nach Mondulkiri mit 13,814 km² ist sie die 2. Größte des Landes. Die Besucher erleben das knapp 180 km nördlich von Phnompenh gelegene Kampong Thom nur während eines kurzen Busstopps auf ihrem Weg von der Hauptstadt nach Siem Reap. (170km weit von Phnom Penh und 147 km nach Siem Riep).

Etwa 650,000 Menschen leben hier, davon mehr als 90 % sind Khmer, daneben sind chinesischstämige Bewohner, Vietnamesen und Cham in der Region ansässig.

Kampong Thom ist eine Landwirtschaftlich geprägte Provinz, Reisfelder bestimmen in weiten Teilen das Ladnschaftsbild. Weil die Mehrheit der Einwohner hier Bauern sind, sind die Hauptprodukte dieser Region  Reis, Bohnen, Cashew-Nüsse, Wassermelonen, Mangos, Kokos- und Areca-Nüsse. Da Kambodschas zweitlängster Fluss, der Stoeng Senn, durch die Provinz fließt, stellt an dem Fluss und an den Seen zudem die Fischerei eine wichtige Einnahmequelle dar. Große Industrien haben sich hier nicht angesiedent.

Orientierung

Der Fluss Stoeng Sen teilt die Stadt in 2 Hälften. Die südliche Seite bewohten während der Kolonialzeit die Franzosen, hier finder man die Kampong Thom Markt, viele Hotels, Restaurants, Reisebüros. Auf der nördliche Seite des Flusses sind der Markt Psar Chas, das Museum und der sehenswerte Wat Kampong Thom gelegen.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Kampong Thom besuchen?

Eigentlich bietet Kampong Thom keine ungewöhnliche  Sehenswürdigkeiten , allerdings ist ein Spaziergang durch die überschaubare Stadt am Sen-Fluss reizvoll. Im Zentrum der Stadt findet man den beschäftigen Kampong Thom Markt. Das Zentrum bildet der geschäftige Kampong Thom Markt.

Kampong Thom ist absolut eine Reise wert 01

In einem schattingen Park am Flussufer erblickt man eine Skulptur der bristischen Künstlerin Sasha Constable: 3 Fische balancieren eine Weltkugel, hergestellt ist das Kunstwerk aus alten Waffen. Entlang dieser Flussseite sind einige schöne Beispiele kolonialer Architektur erhalten geblieben, u.a. der Palast des ehemaligen französichen Gouverneurs. In dessen Garten leben in drei Mahagoni-Bäumen Hunderte von Flug-hunden, die sich gegen Sonnenuntergang auf Futtersuche begeben.

Kampong Thom ist absolut eine Reise wert 02

Zwei Brücken überspannen den Stoeng Sen Fluss, die schmale Steinbrücke wurde 1927 von den Franzosen erbaut Am Flussufer liegt der ‚alte Markt“ Psar Chas. Wer hier stöbert, wird Verkaufsstände für traditionelle Medizin entdecken.

Folgt man N6 500m in nördliche Richtung, erreicht man Wat Kampong Thom. In der sehenswerten bunten Klosteranlage leben 140 Mönche, zudem befindet sich hier der Sitz des höchsten buddhistischen Würdenträgers der Region.

Das Kampong Thom Museum, N6, befindet sich 2 km hinter der Brüche Richtung Siem Riep. Die beiden Löwen vor dem tempelartigen Gebäude stammen aus Sambor Prei Kuk, genau wie die meisten Exponate im Inneren.
**freie Eintrittskarte.

Kampong Thom ist absolut eine Reise wert 03
Es gibt aber auch Anzeichen, dass es Vorgängersiedlungen gab

Wo kann man in Kampong Thom übernachten?

  1. Vimean Sovann Guest House** (Kampong Rotas Commune, Stoeng Sen)

Sehr gutes Preisleistungsverhältnis, hilfsbereites Personal. Die Lage ist prinzipiell nicht schlecht, da es in ein ruhigen Seitenstraase liegt. Die Balkone sind sehr nett gestaltet und das Zimmer ist groß.

  1. Sambor Village Hotel*** (Democrat Straße, Brochea Thebatey, Kampong Thom)

Sehr schöne Anlage mit Pool und Garten, leckeres Frühstück, gutes Abendessen, freundliches Personal, kostenloser Fahrradverleih

  1. Glorious Hotel & Spa**** (National Road N. 6, Phum Balang Khang Lech, Sangkat Damrei Choan Khla, Krong Steung Saen)
    Das Hotel ist neu, der Pool ca. 20 m lang. Da es etwas ausserhalb der Stadt liegt absolut ruhig. Wer einen Platz zum ausruhen und entspannen sucht wird für diesen Preis nichts vergleichbares finden.

Essen und Trinken

Günstige, einfache Essstände findet man bis zum frühen Abend an und auf den beiden Märkten Psar und Kampong Thom. Zwischen Kampong-Thom-Markt und dem Arunras Hotel öffnen abends einige einfache Essensstände.

Sonstiges

  1. Fahrrad- und Motorradverleih

Bei Sokhom Travel: 012-691 527
Preis: 2 €/pro Tag

  1. Geldwechseln

Acleda Bank, N6: Geldautomaten für Visa und Mastercard und Western Union.
Canadia Bank, N6: Geldautomaten ohne Zusatzgebühr für Visa und Mastercard

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *