Kurze Einführung zu der Vietnamesischen Kaffeetradition

Starker und geschmacklicher vietnamesischer Kaffee macht Konvertiten so schnell, wie er Impulse gibt. Französische Kolonisten hätten vielleicht Kaffee nach Vietnam eingeführt, aber eine morgendliche Tasse Kaffee wurde bald zu einer lokalen Gewohnheit. Mit so viele Schwankungen, die Joghurt, Eier und sogar Obst verwenden, hat der Vietnam Kaffee einen eigenen Stil entwickelt.

1. Dasselbe nur anders

Der Zubereitungsprozess sowie die Bohnenmischung verleihen dem vietnamesischen Kaffee seinen besonderen Stil. Grob gemahlene Bohnen gehen in einen französischen Tropf-Filter (Phin), der oben auf der Tasse sitzt. Die Bohnen werden mit einem dünnen Deckel beschwert, heißes Wasser wird in dem Phin zugegeben und dann rieselt das Wasser langsam in den Becher. Die meisten Menschen trinken das dunkle, kräftige Gebräu mit gesüßter Kondensmilch, ein Prozess, der damit begann, dass die Franzosen nicht so leicht frische Milch bekommen konnten. Diese Mischung wird im Norden Vietnams als „ca phe nau“ (brauner Kaffee) bezeichnet, im Süden als „ca phe sua“ (Milchkaffee).

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee

Kaffee-Phin

2. Arten von Vietnam Kaffee

Vietnam hat mehr zu bieten als nur Kaffee mit Milch. Im Folgenden finden Sie einige weitere einzigartige Variationen, auf die Sie achten sollten.

2.1. Joghurtkaffee „sua chua ca phe”

Wie Kaffee wurde Joghurt ursprünglich von den Franzosen nach Vietnam gebracht und in lokale kulinarische Tradition übernommen. Reichhaltig und cremig wird er mit verschiedenen Toppings serviert, von frischer Mango bis zu fermentiertem Reis – und sogar Kaffee. Das hört sich nach einer merkwürdigen Kombination an, aber der reichhaltige Joghurt passt wunderbar gut zu einem Nieselregen schwarzen Kaffees – nur umrühren und schlürfen.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee-1

(Quelle: Google)

2.2. Eierkaffee „ca phe trung“

Eigelb mit Kondensmilch in luftigem Schaum trifft auf dunklen Vietnam Kaffee in dieser reichhaltigen Zubereitung: Stellen Sie sich vor, es wäre eine vietnamesische Variante von Tiramisu. Ei-Kaffee machte zuerst die Szene in den 1940er Jahren, als Milch knapp war und Eigelb bot einen bequemen Ersatz.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee-2

(Quelle: Google)

2.3 Kaffee Smoothie „sinh zu ca phe“

In den letzten Jahren hat Kaffee sogar seinen Weg in Smoothies gefunden. Beliebte Juice-Shops erfreuen sich an cremigen Mischungen aus frischem Obst mit einem Hauch von vietnamesischem Kaffee und werfen sich manchmal in Joghurt oder Cashews. Probieren Sie in Hanoi den Chuoi Bo (Kaffee mit Bananen und Avocado). In Ho-Chi-Minh-Stadt sollten Sie den Sapoche besuchen (Kaffee mit Sapodilla, einer tropischen Frucht mit einem puddingähnlichen Geschmack). Beide sind leckere Möglichkeiten, um Ihr Koffein Gelüst zu erfüllen und Ihre Vitamine gleichzeitig zu bekommen.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee-4

3. Wo zu trinken

Hanoi bleibt das unbestrittene Zentrum der Cafékultur im Vietnam Kaffee Map. Während moderne Kaffeehäuser an Popularität gewonnen haben, füllen sich traditionelle Straßencafés immer noch von morgens bis abends mit Trinkern aller Altersgruppen, die stundenlang über ein einziges Glas verweilen. Sie können jedoch hochwertigen Kaffee in ganz Vietnam finden. In Ho-Chi-Minh-Stadt wird Kaffee meist in größeren Gläsern serviert und ist etwas billiger.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee

Trill Bistro Cafe Vietnam

3.1. Für die Erfahrung: Trieu Viet Vuong

Dieser als “Coffee Street” bekannte Abschnitt von Hanois historischem Viertel Hai Ba Trung könnte mehr Cafés pro Block als irgendwo anders in Vietnam enthalten, von familiengeführten Geschäften bis hin zu angesagten Orten, die bei Teenagern beliebt sind. Das Hanoi-Lieblingscafe Tho liegt in 117 Trieu Viet Vuong Straße, das seit drei Jahrzehnten hier ist, braut einen starken Becher, der immer noch eine konstante Menge anzieht.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee-5

3.2. Zum Nachtisch: Cafe Giang

Keine Reise nach Hanoi ist komplett ohne einen Geschmack von Eikaffee an dem Ort, an dem es erfunden wurde. Das Cafe Giang befindet sich in 39 Nguyen Huu Huan Straße, am Rande der Altstadt von Hanoi, war der erste, der in den 1940er Jahren mit diesem Getränk / Dessert begann. Seitdem hat sich die Atmosphäre so wenig verändert wie das Rezept. Während die winzigen Stühle hier vielleicht nicht die bequemsten sind, ist das Getränk selbst erstklassig. Wer keinen Kaffee trinkt, kann den Schaum mit gesüssten Mungobohnen oder Kakao probieren.

3.3. Für den Ausblick: Kaffee “Pho Co” – Altstadts Kaffee

Über einen im hinteren Teil eines Ladens verborgenen Eingang gelangt man über eine Wendeltreppe zu Hanois Café “Pho Co – die Altstadt” und einem atemberaubenden Blick auf den Hoan-Kiem-See. Vom ruhigen Balkon mit Blick auf den See und die umliegenden Straßen können Sie einen Vietnam Kaffee trinken und dabei den scheinbar endlosen Verkehrsstrom beobachten.

Kürze Einführung zu dem Vietnam Kaffee-6

 

4. Trink wie ein Einheimischer

4.1. Milch oder nicht

Wenn Sie Ihren Kaffee mild bevorzugen, tun Sie es wie die Vietnamesen und bestellen “ca phe bac xiu”, Kaffee mit viel extra Kondensmilch.

4.2. Sweet Spot

Da Kondensmilch gesüßt wird, gibt es keinen Weißkaffee ohne Zucker. Echte Kaffeekenner sollten sich für “ca phe den” (schwarzer Vietnam Kaffee) entscheiden. Ein Hauch von Zucker bringt die komplexen Aromen zum Vorschein, genau wie bei dunkler Schokolade. Wenn Sie jedoch sicherstellen möchten, dass Ihr Getränk nicht zu süß ist, fragen Sie es nach Duong (weniger Zucker).

4.3. Vermeiden Sie Hunger

Cafes in Vietnam servieren normalerweise nicht Nahrung. Einige neuere Cafes bieten schnelle Mahlzeiten an, aber Sie sind besser dran, die lokale Gewohnheit zu befolgen, zuerst zu essen und dann in ein Café zu gehen, um sich zu entspannen. Im Notfall können Sie immer Hut Huong Duong (Sonnenblumenkerne) knabbern.

Möchten Sie zukünftig eine Reise nach Vietnam machen? Dann schauen Sie unsere Vietnam Reiseangebote oder nutzen Sie die Reiseanfrageformular.