Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Laos ist das einzige Land im Südostasien, das kein Zugang zum Meer bietet. Trotzdem befindet sich in Laos ein Gebiet von die 4000 Inseln, auch Si Phan Don genannt. Dank dieses Gebiet zieht Laos heute viele Touristen beim Laos Reisen an.

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Si Phan Don auf Laotisch bedeutet 4000 Inseln. Das Gebiet liegt in der Provinz Champasak im Süden Laos. Hier fließt der Mekong-Fluss durch und schafft Jahr für Jahr die imposante einzigartige Wasserwelt mit 4000 Inseln. In der Regenzeit ist der Mekong etwa 14 Kilometer breit und sein Flussweg nach Kambodscha wird durch den Khone-Wasserfall (der größte Wasserfall Südostasiens) unterbrochen. Somit entstehen in diesem Ort die majestätischen Mekongfälle. Keine Schiffe oder Boote können über diese Fälle fahren.

Im 19. Jahrhundert hat die französische Kolonialherren versucht, die Fälle schiffbar zu machen aber erfolglos. Schließlich lassen sie eine Eisenbahnbrücke errichten, um die zwei größte Inseln in Si Phan Don Don Khone und Don Det miteinander zu verbinden. Auf diesem Weg wurden Holz und Mineralien außer Si Phan Don gebracht.

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Das Gebiet von 4000 Inseln ist ein Highlight beim Reisen nach Laos. Früher hat Si Phan Don kein Strom, kein Restaurant und fast überhaupt keine Unterkunftsmöglichkeiten.  Heute wird die Situation verbessert. Auf der Don Det und Don Khone können Sie übernachten. Die Flusswasserlandschaft dieses Gebiets ist eindrucksvoll. Der Menschen sind gastfreundlich und hilfsbereit. Sie können die nocht unberührte Insel auf zwei Räddern oder zu Fuß entdecken.

Der ideale Weg um Si Phan Don zu besuchen ist mit dem Boot. Machen Sie eine Bootstour. Das Boot führt Sie vorbei die Inselchen, die sich überall im Fluss während der Trockenzeit finden. Mit ein wenig Glück können Sie den wunderschönen Sonnenuntergang besehen.

Ein sehr empfehlenswertes Erlebnis beim Besuch nach Si Phan Don ist Beobachtung der seltenen Irrawaddy-Delfine, die nur im Mekong-Fluss, Irrawaddy-Fluss in Myanmar und Ganges-Fluss in Indien leben. Eine solche Tour kostet 30$ pro Person. Aber es ist schwierig diese Delfine nahe zu sehen.

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Si Phan Don – die 4000 Inseln in Laos

Unsere Tipps für Si Phan Don:

– Anreise von Pakse: Es gibt Busverbindung von Pakse nach Si Phan Don. Der Bus fährt täglich und in 4 Stunden.

– Anreise von Kambodscha: Es ist auch möglich, von Stung Treng oder Kratie in Kambodscha aus auf dem Landweg nach Si Phan Don mit Bus zu fahren.

– Die Übernachtungsmöglichkeiten in Si Phan Don sind ganz einfacht. Am populärsten sind Gasthaus und Standard-Hotel. Der Aufenthalt bei der Gastfamilie ist auch ein Erlebnis für Touristen.

– Auf den großen Inseln ist die Infrastruktur besser mit höher Hotel-Qualität und Restaurants. Aber der Strom ist zur Verfügung nur bis 21 Uhr. Sie finden hier gar nicht Bars oder Clubs, wo Sie das Nachtleben erleben können.

– Die beste Zeit für die 4000 Inseln ist vom Dezember bis zu Februar. Im November kann es viel regen.

Fotos von Asiatica

Asiatica Travel Team

Minh Hang

MinhHang

MinhHang

Reiseberaterin at Asiatica Travel
Hallo! Mein Name ist Minh Hang. Aus Leidenschaft mit dem Reisen möchte ich Ihnen so viele Reiseziele und Aktivitäten nicht nur in meinem Heimatland sondern auch in Südost Asien wie möglich vorstellen. Darüber hinaus werde ich meine persönliche Erfahrungen teilen, damit Sie gute Vorbereitung für Ihre eigene Reise haben. "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Hoffentlich können Sie durch jede Fahrt Ihr Wissen verbreiten...
MinhHang

Latest posts by MinhHang (see all)