Traditionelle Handwerksdörfer in der Umgebung von Hanoi

Wasserpuppenaufführung im Dao Thuc Dorf oder Bambus-Libellen im Dorf Thach Xa ist eine Besonderheit von Hanoi Kultur.

Für die meisten Touristen ist Hanoi der erste Reiseziel. Ein Besuch nach traditionellen Handwerksdörfer in der Umgebung von Hanoi ist sicherlich eine gute Idee. Neben dem Keramikdorf Bat Trang oder Chuong – Dorf der Hüte, die schon weit bekannt ist, gibt es andere interessante Handwerksdörfer.

Thanh Xa – Dorf der Bambus-Libellen

Thanh Xa – Dorf der Bambus-Libellen - Foto von ngoisao

Thanh Xa – Dorf der Bambus-Libellen – Foto von ngoisao

In der Nähe von Tay Phuong Pagode, über 35 Kilometer von Hanoi entfernt, ist Thach Xa bekannt für Herstellung der Bambuss-Libellen. Die Bambus-Libellen werden mit verschiedenen bunten Farben gestrichen und besonder erstellt, um Gleichgewicht zu halten. Deswegen mögen die Touristen nach Tay Phuong Pagode diese Produkte sehr. Es wird Bambus-Libellen genannt, denn die Libellen werden aus Bambus hergestellt. Normalersweise umfässt die Herstellung folgende Schritte: Bambus spalten, hobeln und den Körper, Flügel formen, Schnabel gestalten, Flügel zum Körper der Libellen verlegen und dekorieren. Darunter ist es am schwierigsten, Flügel zum Körper zu verlegen. Dieser Schritt benötigt das Geschick der Handwerker, sonst die Libellen können Gleichgewicht nicht halten.

Es gibt 3 Größen der Libellen: groß, mittelgroß und klein (12, 15 und 18 Zentimeter lang). Du kannst den Handwerker auffordern, eine Libelle auf Ihren Wunsch zu machen oder machst du selbst eine mit der Hilfe von den Handwerker.

Chang Son – Dorf der Fächer

Chang Son – Dorf der Fächer - Foto von Le Bich

Chang Son – Dorf der Fächer – Foto von Le Bich

Fächer ist ein traditioneller Produkt von Chang Son Dorf, Chang Son Gemeinde, Thach That, Hanoi. Die Herstellung der Fächer entsteht im Dorf Chang Son seit hunderten Jahren. Am Anfang des 19. Jahrhundert wurd dieser Produkt von den Französen zur Ausstellung in Paris gebracht. Der Meister bei der Erstellung des Fächers bekam sogar einen Titel von französischen Kolonialregierung. Chang Son Fächer sind beständig und schön. Um einen guten Fächer zu machen, muss der Handwerker die Materialien (Bambus, Papier…) mit besten Qualität.

Yen Nhan – Dorf der Sojasoße

Yen Nhan – Dorf der Sojasoße - Foto von Phuong Lam

Yen Nhan – Dorf der Sojasoße – Foto von Phuong Lam

Sojasoße Ban (tương bần) ist eine Sojasoßesorte, die im Dorf Yen Nhan, Hung Yen hergestellt wird. Vorher wurde Sojasoße dem König geschenkt. Heute ist Sojasoße nicht nur in Hung Yen im Besonderen sondern auch im ganzen Vietnam im Allgemeinen. Die Zutaten zur Herstellung der Sojasoße sind einfach und leich zu finden, umfassen: Klebreis, Soja und Salz. Allerdings ist es schwierig, um geschmackvolle Soße zu produzieren. Das Sojasoße-Herstellungsprozess dauert mehrere Tagen. Je länger die Soße gebraut wird, desto leckerer ist sie. Sojasoße wird mit anderen Speisen serviert, macht die Gerichte besser geschmeckt.

Quat Dong – Stickereidorf

Quat Dong – Stickereidorf - Foto von Le Bich

Quat Dong – Stickereidorf – Foto von Le Bich

Einer der bekanntesten Handwerkdörfer in Hanoi ist Stickereidorf Quat Dong. Das Dorf wird seit 17. Jahrhundert gegründet. Bis heute werden die Produkte von Quat Dong Schritt für Schritt bezüglich Qualität, Vorlagen verbessert. Ein Stickereibild benötigt Geduld und Kunstsensibilität des Handwerkers.

Dao Thuc – Wasserpuppendorf

Dao Thuc – Wasserpuppendorf - Foto von Le Bich

Dao Thuc – Wasserpuppendorf – Foto von Le Bich

Anders als andere Handwerkdörfer ist der traditionelle Produkt von dem Dorf Dao Thuc, Dong Anh, Hanoi weltweit bekannt: Wassenpuppen. Das Dorf herstellt nicht nur die Wasserpuppen, sondern jeder Handwerker im Dorf ist verantwortlich für Wassenpuppenaufführung. Die Touristen besuchen das Dorf im Frühling (am Ende oder Anfang des Jahres). Bei dieser Gelegenheit veranstaltet das Dorf ca. 20 Aufführungen jeden Tag im Dorfzentrum.

Wie erreichen Sie diese Handwerkerdörfer?

Thanh Xa – Dorf der Bambus-Libellen: Von Hanoi fahren auf der Thang Long Prachtstraße ca 25 Kilometer nach Thach That, biegen Sie rechts, fahren 10 Kilometer weiter und fragen nach dem Weg zur Tay Phuong Pagode. Wenn Sie Tay-Phuong – Schild sehen, biegen Sie links. Das Dorf befindet sich am Bergfuß, worauf die Pagode liegt.

Chang Son – Dorf der Fächer: Dorf Chang Son lieg auf dem gleichen Weg nach Tay Phuong Pagode, aber in Thach That biegen Sie links nicht rechts.

Yen Nhan – Dorf der Sojasoße: Von Hanoi fahren Sie auf der Fernverkehrsstraße Nr. 5 ca. 25 Kilometer.

Quat Dong – Stickereidorf: Von Hanoi fahren Sie auf derr Giai Phong Straße, vorbei Van Dien und sehen ein Anweisungsschild.

Dao Thuc – Wasserpuppendorf: Von Hanoi Stadtzentrum überqueren Sie Duong Brücke, biegen links ab. In Phu Lo gehen Sie entlang des Deisches Ca Lo nach Quat Dong. Der Weg dauert 24 Kilometer.

Wenn Sie eine Vietnam Reise machen, verpassen Sie bitte nich diese interessante Handwerkdörfer zu besuchen!

Asiatica Reisen Team

Minh Hang

Schlüsselwörter beim Suchen: Hanoi, Handwerkdörfer in Hanoi, Hanoi Umgebung, Umgebung von Hanoi, Keramikdorf Bat Trang, Bat Trang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *