Mehr über die Tunnel von Cu Chi

Die Tunnel von Cu Chi sind ein riesiges Netzwerk von unterirdischen Tunneln im Stadtteil Cu Chi von Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), Vietnam und  Teil eines viel größeren Netzes von Tunneln, die viel von dem Land zugrunde liegen. Die Tunnel von Cu Chi waren der Standort von mehreren militärischen Kampagnen während des Vietnamkriegs und waren die Basis der Operationen der vietnamesischen Armee für die Neujahr-Offensive im Jahr 1968.

Innerhalb des Cu Chi Tunnels

Innerhalb des Cu Chi Tunnels

Amerikanische Soldaten verwendeten den Begriff “Schwarzes Echo”, um die Bedingungen in den Tunneln zu beschreiben. Für den vietnamesischen Soldaten war das Leben in den Tunneln schwierig. Luft, Nahrung und Wasser waren knapp und die Tunnel waren mit Ameisen, giftigen Tausendfüßlern, Skorpionen, Spinnen und Ungeziefer infiziert. Die meisten der Zeit, Soldaten verbringen den Tag in den Tunneln arbeiten oder Ruhestätte und kommen nur in der Nacht, um für Lieferungen zu fangen, neigen ihre Ernten, oder engagieren den Feind in der Schlacht. Manchmal, während der Perioden der schweren Bombardierung oder der amerikanischen Truppenbewegung, würden sie gezwungen, unter Tage für viele Tage zu einer Zeit zu bleiben. Die Krankheit war unter den Menschen, die in den Tunneln wohnten, vor allem Malaria, die die zweithäufigste Todesursache neben Schlachtwunden. Ein erfasster Bericht der Soldaten deutet darauf hin, dass die Hälfte einer PLAF-Einheit zu irgendeiner Zeit eine Malaria hatte und dass “einhundert Prozent Darmparasiten von Bedeutung hatten”.

Innerhalb des Cu Chi Tunnels

Innerhalb des Cu Chi Tunnels

Die Tunnel von Cu Chi war nicht unbemerkt von US-Beamten. Sie erkannten die Vorteile, die die vielnamesischen Soldaten mit den Tunneln hielt, und lancierten dementsprechend mehrere große Kampagnen, um das Tunnelsystem  durchzusuchen und zu zerstören. Zu den wichtigsten gehören die Operation Crimp and Operation Cedar Falls.

Die Tunnel von Cu Chi

Die Tunnel von Cu Chi

Operation Crimp begann am 7. Januar 1966 mit Boeing B-52 Stratofortressbombern, die 30-Tonnen Lasten des hohen Explosivstoffs auf die Region von Củ Chi fallen und effektiv den einmal üppigen Dschungel in eine pockennarbige Moonscape verwandeln. Achttausend Truppen von der 1. US-Infanteriedivision, 173. Zerstreutes Brigaden-Kampfteam und das 1. Bataillon, Königliches Australisches Regiment kämmten die Region, die nach irgendwelchen Anhaltspunkten der PLAF-Aktivität sucht.

Die Tunnel von Cu Chi

Die Tunnel von Cu Chi

Der 12 Kilometer lange Tunnelbahnkomplex von Cu Chi wurde von der Regierung Vietnams bewahrt  und wurde zu einem Kriegsdenkmalpark mit zwei verschiedenen Tunneldisplays, Ben Dinh und Ben Duoc. Die Tunnel sind eine beliebte Touristenattraktion, und die Besucher sind eingeladen, in den sichereren Teilen des Tunnelsystems zu kriechen. Die Ben Duoc Seite enthält einen Teil des ursprünglichen Tunnelsystems, während der Ben Dinh Standort, näher an Saigon, Tunnelrekonstruktionen hat und einige Tunnel größer gemacht worden sind, um die größere Größe der westlichen Touristen unterzubringen.

Die Falle gegen Feinde

Die Falle gegen Feinde

 

An beiden Standorten wurden in den Tunneln Low-Power-Leuchten installiert, um das Reisen durch sie zu erleichtern, und beide Seiten zeigen die verschiedenen Arten von Booby-Traps, die verwendet wurden. Unterirdische Konferenzräume, in denen Kampagnen wie die Neujahr-Offensive 1968 geplant wurden, wurden wiederhergestellt, und Besucher können eine einfache Mahlzeit von Lebensmitteln genießen, die Vietnamesichen-Kämpfer gegessen hatten.

Die Tunnel von Cu Chi

Die Tunnel von Cu Chi

Zu den Attraktionen zählen Käfige, Verkäufer, die Souvenirs und einen Schießstand, in dem Besucher eine Reihe von Sturmgewehren, wie das M16 Gewehr oder AK-47, sowie eine leichte Maschinengewehr wie die M60 abfeuern können. Deshalb wäre es einen guten Auswahl von Ihnen, wenn Sie das Cu-Chi-Tunnelsystem besuchen während Ihrer Reise nach Vietnam.

Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *