Verhaltenstipps beim Laos Reisen

Laos ist ein sehr traditionelles Land, in dem Buddhismus eine wichtige Rolle spielt. Hier ticken die Uhren nach wie vor langsam. Die ruhige Lebensart und die landschaftliche sowie kulturelle Unberührtheit des Landes sind für europäische Touristen besonders interessant. Beim Laos Reisen sollten Sie auf folgende Verhaltenstipps beachten, damit Sie schöner Reiseerlebnisse in diesem „Land der Millionen Elefanten“ haben.

Beim Kommunizieren mit Einheimischen

Verhaltenstipps beim Laos Reisen

Verhaltenstipps beim Laos Reisen

In westlichen Länder ist Körperkontakte zwischen Männer und Frauen erlaubt. Aber in Laos und anderen Ländern Südostasiens ist das in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Laos ist ein Land der Tradition, in dem das Verhalten der Menschen von Zurückhaltung geprägt ist. Obwohl die Laoten sehr gastfreundlich sind, erscheinen freundliche Geste z.B Umarmen, Wangenkuss… rüde, besonders für unverheiratete Mädchen. Auch wenn Sie das Massage-Service im Hotel nutzen, bitte verhalten Sie sich höflich, sonst kommt die Polizei und Sie werden gestraft.

Es ist kein Problem, Fotos mit den Einheimischen zu machen. Allerdings sollten Sie zuerst um Erlaubnis bitten. Ihre Hände sollten vorne oder hinten bleiben. Vermeiden Sie die Hand auf Schulter eines anderen legen. Besonders für die laotischen Männer ist es respektlos, ihren Kopf zu berühren oder streicheln. Es kann zu einem Schlag führen.

Wenn die Laoten nicht zugeben, dass Sie ihre private Sache sehen oder haten, d.h ist diese Sache sehr wichtig für sie.

Im Alltagsleben

Verhaltenstipps beim Laos Reisen

Verhaltenstipps beim Laos Reisen

Da Buddhismus ist die Hauptreligion des Landes, besitzt Laos unzählbare Tempel und Pagode, die Touristen mindestens eine davon sehen müssen. Beim Besuch einer Pagode sind Sie generell höflich und zuvorkommend zu sein. Keine Laute, Lachen sind in der Tempel- und Pagode-Anlage erlaubt. Bevor Sie die Pagode hineinkommen, müssen Sie Schuhe ausziehen. Körperbedeckende Kleidung ist ebenso Pflicht.  Es ist auch empfohlen, die Buddha-Statue den Rücken zu kehren. Das zeigt, dass Sie keinen Respekt vor Buddha haben. In einigen Tempel und Pagode steht das Verbotszeichen, was sollten Sie beachten. z.B man darft dort nicht fotografieren oder eintreten.

Wenn Sie auf der Straße fahren, vermeiden Sie  Hupen viel zu drücken, sondern nur sparsam. Die Laoten mögen den Klang der Hupe nicht und nur hupen, um auf Gefahren aufmerksam zu machen. Wie in europäischen Länder ist das Bewusstsein der Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Straßenverkehr in Laos sehr gut. Man achtet immer auf die anderen Verkehrsmittel unterwegs und hat dabei etwas Geduld. Es überrascht viele Leute, dass die Geschwindigkeit der Fahrzeuge in Laos nicht so hoch ist. Man fährt immer langsang wie man lebt.

Obwohl Laos ein gastfreundliches Land ist, begrüßen nicht jedes Dorf in Laos Touristen. Wenn ein spezielles Objekt am Eingang des Dorfes angehängt wird, kommen Sie ins Dorf bitte nicht herein. Es kann sein, dass es eine Bestattungszeremonie im Dorf gibt.

Wer möchte das Alltagsleben der Einheimischen kennenlernen, kann das Homestay (Gastfamilienaufenthalt) anstatt Übernachtung im Hotel oder Gasthaus erfahren. Aber für Homestay muss man höflich beim Verhalten und Bekleiden sein. Sie sollten die Kleidung, die mindestens die Knie und Schultern bedecken. Wenn Sie etwas machen möchten, bitte fragen Sie den Hausbesitzer zuerst.

Laos Kultur und Tradition begeistern sicherlich jeden Touristen. Beim Reisen nach Laos ist es wichtig, auf daoben genannte Verhaltenstipps zu beachten.

Andere Bemerkungen:

– Geben Sie den Kinder etwas wie Süßigkeiten oder Geld in Laos nicht. Das kann Kinder verwöhnen. Stattdessen können Sie die Nichtregierungsorganisationen in Laos finanziell unterstützen.

– Probieren Sie Laos Spezialitäten. Das ist auch eine interessante Art, Laos kennenzulernen.

– Zeigen Sie den Respekt beim Besuch der Pagoden oder Tempel. Berühren Sie bitte die wertvollen Artefakte nicht.

– Man muss die Mönche respektieren. Die Frauen können die Mönche nicht rühren.

– Bitte werfen Sie kein Müll auf der Straße. Der Umweltschutz ist sehr wichtig für Laos sowie andere Länder in Asien.

– Traditionell sagt man „Sa Bei Dee“ zur Begrüßung. Dabei werden die Handinnenflächen vor der Brust aneinandergelegt und der Kopf wird kurz gesenkt.

1 comment

  1. Robert Hildebrand

    Sabaidee
    Ich habe Laos zwei mal bereist, einmal 1997 als Kurzreise, nur Vientianne und Luang Prabang, und, weil es so schön war, im folgenden Jahr 1998 wieder, diesmal ausführlicher, beide Male individuell, ohne jegliche Vorbuchungen. Es waren wunderschöne Reisen, ich hatte sehr schöne Erlebnisse, hatte viel Kontakt mit den Laoten, empfand sie immer als angenehme Personen, freundlich und auch neugierig mir gegenüber. Man hat immer wieder das Gespräch mit mir gesucht, wollte sich mit mir austauschen. Ich erzähle immer wieder gerne von diesen Reisen.
    Robert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *