Uncategorized

Wie verhindert man, süchtig nach mobilen Spielen zu werden?

Spielsucht ist grundsätzlich ein heikles Thema, das leider nie an Aktualität verliert. Zumal sich in unserer heutigen Smartphone Ära bei vielen eine gewisse Handysucht dazugesellt, wodurch bei einigen Spielenthusiasten eine Verdoppelung der möglichen Gefährdung besteht. Eine realistische Selbsteinschätzung als Basis zur Vorbeugung ist deshalb zweifellos notwendig.

Solide Online Casinos sind sich der zusätzlichen Suchtgefahr beim mobilen Spielen durchaus bewusst und unterstützen ihre Kunden dabei, sich selbst zu schützen. Deshalb offerieren seriöse Glücksspielanbieter neuen Kunden nicht nur einen risikofreien Casino Bonus ohne Einzahlung, sondern ebenso einen hilfreichen Leitfaden zur Prävention von Spielsucht. Denn jeder verantwortungsvolle Casinobetreiber legt größten Wert darauf, seinen Kunden ungetrübte Unterhaltung mit Glücksspielen zu ermöglichen.

Mit dem Smartphone verantwortungsbewusst online spielen

Einige mobile Spieler sind sich gar nicht darüber im Klaren, dass sie bis zu einem gewissen Grad der Risikogruppe angehören. Andere Handyspieler neigen hingegen dazu, sich selbst zu überschätzen. Die meisten Online Zocker verfügen jedoch zweifellos über die erforderliche Disziplin und Selbstkontrolle beim Spielen.

Generell stellt jeder gute Internet Spielsalon ausführliche Hinweise zur Verhinderung von Spielsucht bereit und empfiehlt seinen Kunden, von Zeit zu Zeit einen vorbeugenden Selbsttest vorzunehmen. Viele virtuelle Casinoportale liefern dazu eine sehr umfangreiche Checkliste, mit deren Hilfe sich auch mobile Glücksritter unkompliziert Klarheit verschaffen können. Auf diese Weise lässt sich schnell feststellen, ob und in welchem Ausmaß man selbst zur Gruppe suchtgefährdeter Casinospieler gehört.

Logischerweise ist eine absolut ehrliche Beantwortung aller Fragen die Grundvoraussetzung zur richtigen Selbsteinstufung. Kommt man durch das Testergebnis zu dem Schluss, dass es mit der eigenen Selbstdisziplin doch noch ein wenig hapert, gibt es wiederum effektive Optionen, Abhilfe zu schaffen. Jedes zuverlässige Online Casino bietet dazu normalerweise mehrere Methoden zur Hilfestellung an.

Vorbeugende Maßnahmen zum individuellen Selbstschutz

Wen die Euphorie während eines fesselnden Spieleabenteuers allzu sehr mitreißt, läuft leicht Gefahr, über seine finanziellen Verhältnisse zu spielen. Manche verbringen hingegen einfach zu viel Zeit mit mobilen Games und vernachlässigen andere wichtige Dinge im Leben. Deshalb bieten seriöse Internet Casinos diverse Möglichkeiten zur Selbsteinschränkung, die jeder mobile Online Spieler individuell bestimmen kann.

Einige Beispiele für persönliche gesetzte Einschränkungen:

  • Maximales Limit für Einzahlungsbeträge pro Tag, Woche oder Monat festlegen, das man auch im Verlustfall leicht verschmerzen kann.
  • Einen zeitlich begrenzten Rahmen für jede Spielsitzung fixieren.
  • Spielausschluss für eine gewisse Zeitspanne aktivieren, um zwischendurch längere Pausen einzulegen.
  • Im Extremfall unwiderruflichen Totalausschluss vom Casino beantragen.

Jeder Freizeitspieler, der an sich selbst zweifelt, kann also durchaus eine Reihe vorbeugender Maßnahmen ergreifen. Online Casinos können Nutzern von Smartphones zwar auch nicht die Selbstverantwortung abnehmen, eine unterstützende Beratung vom Kundenservice wird allerdings meistens angeboten. Ebenso gibt es in jedem Glücksspielportal üblicherweise Hinweise mit Links zu neutralen Hilfsorganisationen als zusätzliche Kontaktoption. Zu den kostenlosen Beratungsstellen für Suchtgefahr gehören beispielsweise BeGambleAware, GameCare oder Gambling Therapy.

Darüber hinaus bieten sich mit kostenlosen Demoversionen hervorragende Trainingsmöglichkeiten zur kontrollierten Selbstdisziplin an. Damit können selbst ungeübte Nutzer die optimale Verwaltung des persönlich vorhandenen Spielbudgets erlernen. Genauso eignen sich No Deposit Boni wunderbar für erste Casinoerfahrungen im Echtgeldmodus. Solange man umsonst spielt, besteht logischerweise keine Gefahr für ein finanzielles Dilemma aufgrund von Süchtigkeit nach Handyspielen.

Noch ein kurzes Schlusswort zum Thema Handysucht

Gehören Sie zu denjenigen, die sich quasi verpflichtet fühlen, rund um die Uhr und überall mobil erreichbar zu sein? Steht selbst in Gesellschaft anderer Ihr Mobiltelefon stets im Mittelpunkt? Sind Sie möglicherweise nicht spiel- sondern schlichtweg handysüchtig?

Dann möchten wir daran erinnern, dass es bei jedem Mobilgerät eine Ausschalttaste gibt. Vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, in der Freizeit gelegentlich für ein paar Stunden einfach abzuschalten. Eventuell empfiehlt es sich sogar, das Handy beim nächsten Restaurantbesuch oder sonstigen Treffen mit Freunden und Familie ganz daheim zu lassen.

Duong Hoang Viet
Erreichbar
Back to top button
Close